Aktuelle Kurse:

Willkommen in der GTH Akademie Mediathek!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit der GTH Mediathek fügen wir unserer GTH Akademie in diesem Jahr einen vierten Baustein hinzu.

Es trifft sich gut: Nachdem absehbar war, dass die GTH Highlights 2020 nicht wie vorgesehen in Hannover stattfinden können, machte sich das Team um Prof. Andreas Tiede auf die Suche nach Alternativen. Und so werden wir Ihnen ab Juni 2020 nach und nach aktuelle Fortbildungsmodule online zur Verfügung stellen.

Mit einem Ticket erwerben Sie Zugang zu allen Beiträgen in der Mediathek, die bis Mai 2021 erscheinen. Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über die zurzeit geplanten Themen. Und wenn Sie vorhaben, vom 6. bis 8. Mai 2021 an den GTH Highlights in Hannover teilzunehmen, können Sie den vollen Preis für den Frühbuchertarif anrechnen lassen.

Einige Beiträge der Mediathek werden von unseren Hauptsponsoren finanziell unterstützt. Wir danken den Sponsoren, ohne deren Engagement es nicht möglich gewesen wäre, die GTH Mediathek innerhalb kurzer Zeit aufzubauen und die wissenschaftlichen Beiträge zu produzieren.

Das Programm, das wir Ihnen heute zum Start der Mediathek präsentieren, ist aber nur der Anfang. Wir planen, in Zukunft auch die Arbeit der Alexander-Schmidt-Preisträger sowie andere wegweisende Publikationen in der Mediathek zu präsentieren. Wir freuen uns auch über Vorschläge von Ihnen, welche Themen wir in zukünftigen Beiträgen aufgreifen sollten.

Wir wünschen Ihnen spannende und lehrreiche Fortbildungen!

Ihre

Prof. Dr. Johannes Oldenburg, Vorsitzender der GTH

Prof. Dr. Florian Langer, Sekretär

Hämostaseologisches Wissen – up to Date: Erfahren Sie hier mehr über die Funktionalitäten der neuen GTH Akademie Mediathek.

  • Die neue Mediathek der GTH Akademie ist ein Weiterbildungsangebot der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. Sie erweitert das Angebot an Präsenzveranstaltungen der GTH Akademie wie die GTH Highlights, den GTH Intensivkurs und den GTH Laborkurs. In der Mediathek können Sie Ihre Fortbildung strukturiert und langfristig planen. Sie ist allerdings kein Ersatz für das bestehende Angebot an Präsenzseminaren.

Wichtiger Hinweis zu Ihren CME-Punkten:

Bitte beachten Sie, dass alle Kurse nach einem Jahr Laufzeit Ihre CME Zulassung verlieren. Ihre Punkte können aufgrund des Systems der LÄK erst danach gutgeschrieben werden.

Anschließend können Sie den Kurs weiter nutzen, aber erhalten trotz Zertifikat keine CME-Punkte mehr.

Folgende Kurse sind abgelaufen:

  • Hämostasestörungen COVID 19
  • Erw. Hämophilie
  • Antiphospholipid
  • Antikoagulation bei Kindern
  • Heparin-induzierte Thrombozytopenie

Stand: 28.07.2021 

Text content

Diese Seite teilen